Fahrzeuge

Zurück
 

1. Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16


 
 Ansicht Original in neuem Fenster 

Funkrufnamen: Florian Ötigheim 46
( Im Dienst seit Mai 2012 )

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (kurz: HLF)ist die Bezeichnung für einen Typ deutscher Feuerwehrfahrzeuge verschiedener Größenordnung. Dieser Fahrzeugtyp ist eng mit dem Löschgruppenfahrzeug verwandt und ist wie dieser für eine Gruppe als Besatzung ausgelegt. Wesentlicher Unterschied zum Löschgruppenfahrzeug ist die umfangreiche Ausrüstung für die Technischen Hilfeleistung.

Löschmittel werden in einem 2000 l Wassertank sowie einem zusätzlichen Schaummitteltank mit 120 Litern Fassungsvermögen mitgeführt. Das Schaummittel kann dem Löschwasser mit der fest eingebaute Druckzumischung durchflussgesteuert zugeführt werden. Im Fahrzeugheck befindet sich die fest eingebaute Pumpe vom Typ "FPN10-2000-1" mit einem Nennförderstrom von 2000 l/min bei einem Nennförderdruck bei 10 bar. Zum Ausleuchten der Einsatzstelle verfügt das Fahrzeug über einen elektro-pneumatisch betriebenen Lichtmast mit Xenon-Scheinwerfern, der mit einer an einem Spiralkabel befestigten Fernbedienung vom Maschinist gesteuert werden kann.

Der hydraulische Rettungssatz, bestehend aus Rettungsspreize, Schere, Rettungszylinder und Pedalschneider ist ebenso wie die sehr umfangreiche feuerwehrtechnische Beladung nach Norm verlastet.


Eingestellt am: 20.05.2012 von Administrator


 

Zurück   Seitenanfang
 
Copyright © 2010 Feuerwehr Ötigheim