Wir über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Ötigheim zählt heute an die 40 aktive Mitglieder sowie 10 Alterskameraden und 16 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. In der 2014 gegründete Kinderfeuerwehr gehören 17 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren an.

Zu unserem normalen Einsatzdienst kommen über die Sommermonate noch zahlreiche Brandsicherheitswachen auf der Freilichtbühne Ötigheim hinzu.
Weiter Verkehrsabsicherung bei Veranstaltungen wie z.B. Sankt Martins-Umzug, Fronleichnamsprozession usw…

Chronik

15. Juli 1900
Gründung der Feuerwehr Ötigheim.
Damals trugen sich 37 Männer in das Gründungsprotokoll ein und Primus Jüngert wurde der erste Kommandant.
Er übte dieses Amt 25 Jahre aus, ehe er durch Josef Weingärtner abgelöst wurde.

September 1902
Der erste große Einsatz als durch Blitzschlag ein Anwesen brannte.


1907
Der Wehr wird eine kleine Musikkapelle von 15 Mann angegliedert.

1965
Gründung der Jugendfeuerwehr.

11. Juni 1967
Die Wehr erhält ihr erstes Löschfahrzeug (LF 8). Anschaffung der ersten Atemschutzgeräte. Die Ausbildung der Jugendwehr macht große Fortschritte.

1981
Anschaffung eines TLF 8/18 auf einem Unimogfahrgestell. Dadurch können effektivere Einsätze durchgeführt werden.

1995
Das LF 8 wird durch ein modernes LF 8/6 ersetzt. Ab sofort kann die Feuerwehr durch einen im neuen Fahrzeug befindlichen Hilfeleistungssatz bei Verkehrsunfällen effektive Hilfe leisten.

Dezember 1999
Aufgrund des Orkans „Lothar“ musste die Wehr im Dezember 1999 zu über 50 Einsätzen ausrücken

2000
Die Wehr feiert Ihr 100-jähriges Jubiläum.

2005
Die Jugendfeuerwehr feiert ihr 40-jähriges Bestehen.

2010
Die Feuerwehr feiert ihr 110 jähriges Bestehen. Weiterhin wird im gleichen Jahr der Auftrag für ein neues Feuerwehrfahrzeug HLF 20/16 vergeben.

2011
Gründung der Feuerwehrfreunde e.V.

Mai 2012
Das neue Fahrzeug HLF 20/16 nimmt seinen Dienst auf.

November 2012
Der KdoW (Passat) hat ausgedient und wird durch einen Skoda Octavia ersetzt.

Januar 2015
Für den ELW nimmt ein neuer MTW den Dienst auf.

November 2017
Ein neuer MTW nimmt den Dienst auf.

November 2020
Das LF 8/6 hat ausgedient und wird durch ein neues LF 10 ersetzt



Eine starke Truppe!

Kommandanten


Kommandant
Fred Kühnl


stellvertretender Kommandant
Harald Weidl



2. stellvertretender Kommandant
Andreas Hochstuhl




Ehrenkommandant
Horst Pfitzer
Unser Ehrenkommandant Horst Pfitzer verstarb am 10. Mai 2013 nach kurzer schwerer Krankheit. Wir werden seiner stets in Ehren gedenken!


Ehrenkommandant
Werner Kalkbrenner
Unser Ehrenkommandant Werner Kalkbrenner
verstarb am 16.April 2020. Wir werden seiner stets in Ehren gedenken!

Aufgaben der Feuerwehr Ötigheim

Das Aufgabengebiet einer Freiwilligen Feuerwehr ist sehr vielseitig. Im Feuerwehrgesetz von Baden-Württemberg ist genau geregelt, wann eine Feuerwehr eingreifen muss. Die wohl bekannteste Aufgabe ist das Löschen von Bränden sowie die technische Hilfeleistung. Dazu zählen das Retten aus lebensbedrohlichen Lagen und die Hilfe bei öffentlichen Notständen.

Eine vollständige Aufzählung würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Zudem kommen immer wieder neue Aufgabenbereiche mit neuen Herausforderungen auf die Kameraden der Feuerwehr zu. Jedoch wollen wir Ihnen die typischen Einsatzschwerpunkte der Freiwilligen Feuerwehr Ötigheim nachfolgend kurz erläutern.

Die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung
Die älteste und wohl bekannteste Aufgabe der Feuerwehr ist die Brandbekämpfung. Mittlerweile stellen Löscheinsätze jedoch nur noch einen kleinen Anteil der tatsächlichen Einsätze dar. Durch moderne Technik ist die Arbeit der Feuerwehr bei der Brandbekämpfung deutlich sicherer und leichter geworden. Dennoch ist beispielsweise ein Wohnungsbrand noch immer eine starke psychische und körperliche Beanspruchung für die Feuerwehrmitglieder.

Die Feuerwehr bei der technischen Hilfeleistung
Durch den stark ansteigenden Verkehr auf deutschen Straßen kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, bei denen die Rettungskräfte schnelle und kompetente Hilfe leisten müssen.
Dabei muss die Feuerwehr überwiegend verletzte und eingeklemmte Personen aus den verunfallten Fahrzeugen befreien. Hierfür steht der Freiwilligen Feuerwehr Ötigheim hydraulisches Rettungsgerät wie Schere und Spreizer zur Verfügung.
Oft muss die Feuerwehr auch das Auslaufen von Betriebsflüssigkeiten (Benzin, Öl, etc.) aus den Unfallfahrzeugen verhindern, bzw. bereits ausgelaufene Flüssigkeiten abbinden und entsorgen.